Zum Inhalt

Matomo-Daten in Google Data Studio darstellen

  • von
Matomo in DataStudio

In einem älteren Bericht habe ich über die Möglichkeit geschrieben, Matomo mit Google Data Studio über den MySQL Connector zu verbinden.. Aber nicht jeder kann oder will direkt auf die Datenbank zugreifen. Daher wird hier beschrieben, wie man einen schönen Bericht aus den Daten von Matomo mit einem automatisierten API-Aufruf in Google Data Studio erstellen kann.

Geschrieben von Sebastian Schaubs

Um einen Bericht über die erfassten Daten von Matomo und Google Data Studio zu erstellen gibt es folgende Vorrausetzungen.

  • Einen Matomo Zugang sowie eine Verbindung mit einem Gogglekonto für Google Data Studio und Google Sheets.

Nachdem die Zugänge eingerichtet sind, muss man noch für die entsprechenden Daten die Segmente in Matomo erstellen. Diese sorgen einfach nur dazu, dass Matomo die Daten von der richtigen Seite erhalten. Um allerdings die ersten Daten in einen Bericht einfügen zu können, sollte man erst am nächsten Tag anfangen die Berichte zu erstellen.
Da man allerdings Google Data Studio nicht direkt mit den Daten von Matomo arbeiten kann, muss man für die Daten als erstes in Tabellenform in Google Sheets einfügen. Dies wird über CSV Dateien gemacht.

Nun die URL der CSV Datei im Skript Editor von Google Sheets in die nachfolgende Funktion einfügen. Allerdings müssen an der Funktion im Skript Editor einige Änderungen vorgenommen werden. Diese sind:

  • An die CSV-URL &convert to Unicode=1 anhängen
  • Den von Matomo zur Verfügung gestellten Token einfügen (anstelle von Enter YOUR Token here)
  • Das Datum durch date= previous90&period=day ersetzen
  • Und var sheet = SpreadsheetApp.getActiveSpreadsheet().getSheetByName("browser"); einfügen anstelle von der statischen Sheet Zuweisung einfügen und den Sheet Namen als Parameter in den Klammern als String übergeben
  • Das Ergebnis sieht dann so aus:


function browser() {
 var csvUrl = "https://MATOMO-URL/index.php?date=previous90&period=day&expanded=1&filter_limit=10&format=CSV&idSite=2&language=de&method=DevicesDetection.getBrowsers&module=API&period=day&segment=pageUrl@https253A252F252Fwww.meine-seite.de&token_auth=ENTER YOUR TOKEN HERE&translateColumnNames=1&convertToUnicode=0";
 var csvContent = UrlFetchApp.fetch(csvUrl).getContentText();
 var csvData = Utilities.parseCsv(csvContent);
 var sheet = SpreadsheetApp.getActiveSpreadsheet().getSheetByName("browser");
 sheet.getRange(1, 1, csvData.length, csvData[0].length).setValues(csvData);
 sheet.activate;
}
Apps Script in Google Sheets

Danach muss noch für die automatische Aktualisierung bei dem Uhren Symbol (innerhalb vom Script Editor) der Trigger hinzugefügt werden. Hierfür einfach für jedes Sheet einen Trigger erstellen und die gewünschten Parameter einstellen (Aktualisierungszeitraum etc.)

Als letztes müssen nur noch die Berichte in Google Data Studio erstellt werden. Dies funktioniert am einfachsten, wenn man in Google Data Studio auf neu klickt und dann eine Datenquelle hinzufügt. Dort dann einfach nur Google Sheets dann das gewünschte Sheet und das gewünschte Tabellenblatt auswählen.
Um die Daten nun noch Grafisch sichtbar zu machen, muss man einfach nur ein Diagramm hinzufügen.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEGerman