E-Ink-Kalender mit einem Raspberry Pi

Raspberry E-Ink Calendar

Der Anwendungsfall ist recht einfach: Sie haben viele Kalender für private und geschäftliche Zwecke, möchten diese aber nicht ständig online überprüfen. Natürlich wären es auch schön die aktuellen Wetterinformationen und Nachrichten angezeigt zu bekommen.

In short:  It’s perfect for staying organised and keeping track of important details without having to check them up online each time.

Was benötigt wird:

Insgesamt habe ich dafür 98,62 € bezahlt

Den Raspberry einrichten

Ich werde meinen Raspberry Pi Zero WH mit einem Windows Computer einrichten.

  1. Downloade ein Raspbian with desktop Image
  2. Brenne es via Etcher
  3. Erstelle eine Datei namens SSH in dem boot-Verzeichnis auf der SD Karte
  4. Füge deine WLAN Daten in eine Datei im boot-Verzeichnis und nenne es wpa_supplicant.conf
country=DE
ctrl_interface=DIR=/var/run/wpa_supplicant GROUP=netdev
update_config=1

network={
    ssid="NETWORK-NAME"
    psk="NETWORK-PASSWORD"
}

5. Entferne die SD Karte aus deinem Computer und setzte sie in den Raspberry Pi.

6. Starte den Raspberry indem du den Strom anschließt

7. Logge dich ein in deinen Raspberry per Putty
raspberrypi.local mit Port 22
Standardbenutzername: pi und dem Passwort: raspberry

8. Ändere den Hostname und das Passwort

sudo raspi-config

E-Ink Kalender

Es gibt ein großartiges GitHub-Projekt namens Inky-Calendar

Die Installation ist mit wenigen Klicks erledigt:

Erweiterung des Dateisystems

sudo raspi-config --expand-rootfs

Aktivieren des SPI bus

sudo sed -i s/#dtparam=spi=on/dtparam=spi=on/ /boot/config.txt

Setzen Sie die Ortszeit

sudo dpkg-reconfigure tzdata

reboot

sudo reboot now

Installieren Sie das eigentliche Packet

bash -c "$(curl -sL https://raw.githubusercontent.com/aceisace/Inky-Calendar/master/Installer.sh)"

Gebe die "2" ein, um die Software zu installieren.

Verwenden Sie Ihren eigenen Kalender, Standort und Nachrichten.

Laden Sie einfach den Einstellungsgenerator aus dem Projekt aus und öffnen Sie es in Ihrem Browser.

Die generierte settings.py muss in dieses Verzeichnis übertragen werden: /home/pi/Inky-Calendar/Calendar

scp C:\Users\<name>\Downloads\settings.py mypi@pi:/home/pi/Inky-Calendar/Calendar

Oder du kannst es per SFTP übertragen, mit FileZilla

Aktualisieren Sie das Kalender-Skript - 22. Dezember 2019

Der automatische Start des Skripts bei einem Neustart ist nun Teil der Installationsroutine.

Das Update ist sehr einfach. Loggen Sie sich einfach über Putty in Ihre Raspberry ein und folgen Sie diesen drei Schritten.

  1. Den alten Ordner umbenennen
mv Inky-Calendar Inky-Calendar-old

2. Starten Sie das Update-Skript

bash -c "$(curl -sL https://raw.githubusercontent.com/aceisace/Inky-Calendar/master/Installer.sh)"

3. Überprüfen Sie die settings.py

Test it and run it

python3 /home/pi/Inky-Calendar/modules/inkycal.py

4 Gedanken zu „E-Ink Calendar with a Raspberry Pi“

  1. Hi Eric Schuemann,
    thank you for the awesome tutorial. The steps are clear and easy to follow. The housing of your calendar also looks good. Keep up the good work!

    1. Hi,
      Thank you for mentioning this. I had already seen it this morning and was happy. As soon as I have installed the update, I will also update the article.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.